Online-Kurs

Glaube am Montag

Es ist als Christ nicht immer einfach, in einer rauen Arbeitswelt zu bestehen oder den Glauben in der Familie zu leben. Erste Ansatzpunkte bietet dieser Kurs.

"Salz der Erde", nennt Jesus seine Jünger und meint handfeste Weltveränderer, die mitten in die Welt gehören. Viele Christen wissen aber nicht, wie sie ihren Glauben in den Alltag übersetzen können. Dieser Kurs hilft, dass der Sonntag nicht am Montagmorgen endet.

Sonntagvormittag. Anke sitzt im Gottesdienst ihrer Gemeinde. Thema der Predigt: Mit anderen über den Glauben reden. Als der Gottesdienst zu Ende ist, ergibt sich im Bistro auch gleich Gelegenheit zur Anwendung. Zwei Gäste sind da und geben sich interessiert. Als Anke zur Mittagszeit das Gemeindehaus verlässt, ist sie voller Euphorie. Glaube am Sonntag.

Montagmorgen. Anke kommt fünf Minuten zu spät ins Büro. Der Chef ist schlecht gelaunt. Es gibt Ärger mit einem Großkunden. Er äußert sich ungehalten über die Verspätung und fügt hinzu, von jemandem, der zur Kirche geht, könne man eigentlich mehr erwarten. Willkommen in der Wirklichkeit. Glaube am Montag. Gar nicht so einfach.

Wie kann ich als Christ in einer rauen Geschäfts- und Arbeitswelt leben? In einer immer gottloseren Gesellschaft? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Kurs „Glaube am Montag“, der auf dem gleichnamigen Buch von Ansgar Hörsting und Artur Schmitt basiert (SCM Brockhaus). Der auf sechs Wochen angelegte Kurs hilft dabei, dass der Glaube nicht im Alltag verloren geht.

Der Kurs stellt die 39 täglichen Impulse als Audiodateien zur Verfügung. Sie können sich während des Kurses mit anderen Teilnehmern im Forum austauschen.

Kosten: keine

39

Einheiten

1

Intervall

0

Kosten

 
Wie funktioniert der Kurs?